0 Daumen
70 Aufrufe

Frage:

Möchte gern wissen, was alles gehört hier zu Chipsatz?
Möchte gern wissen, was alles gehört hier zu Chipsatz?( rot markiert)



blob.png

Text erkannt:

3.2 Die Zentraleinheit
Die Zentraleinheit besteht bei einem modernen PC im Wesentlichen aus den Komponenten der Hauptplatine, die auch Mainboand oder Motherboard genannt wird. Im Einzelnen gehoren die folgenden wesentlichen Bestandteile daxu:
- Der Marroprozessor (Central Processing Unit, kurz CPU) ist das eigentliche Herzstück des Computers, das fur die Ausfuhrung der Programme sowie fur die zentrale Steuerung und Verwaltung der Hardware zuständig ist. Die meisten Desktop-RCs besitzen nur einen Mikroprozessor, maximal sind es in diesem Bereich zwei. Praktisch alle neueren PC- und Mobile-Mikroprozessoren sind jedoch Dualcore- oder auch Multicore-Prozessoren, die zwei oder mehr komplette CPU-Kerne in einem Gehăuse vereinen. Beim neuesten Spitzenmodell intel Core i9 sind es beispuelsweise zehn oder acht Kerne, wahrend verschiedene Varianten des intel Core i7 mit vier, sechs oder acht Kernen verfugbar sind. Wichtig ist in diesem Fall, dass das verwendete Betriebssystem und die Anwendungsprogramme die Verteilung der Arbeit auf mehrere Prosessoren bexiehungsweise Prosessorkerne uberhaupt unterstūtzen.
- Der Arbeitsspeicher (das Random Access Memory, kurz RAM) enthalt wahrend der Laufzeit die Programme, die gerade ausgefuhrt werden, sowie die von ihnen verwendeten Daten. Dle meisten modernen Betriebssysteme unterstützen die virtuelle Speicheradressierung. die die von Programmen verwendeten Speicheradressen von den physikalischen Adressen abstrahiert und auf diese Weise das Auslagern nicht benōtigter Inhalte auf die Festplatte ermöglicht.
- Das ROM (für Read-only Memory, also Nur.Lese-Speicher) ist bei modernen PCs nicht mehr so wichtig wie frủher. Anstelle des gesamten Betriebssystems und anderer Programme enthalt es heutzutage in der Regel nicht viel mehr als ein Programm, das beim Einschalten die wichtigsten Hardwarekomponenten überprūft und dann das Booten des Betriebssystems von einem Datentrager in Gang setat. Dieses Programm wird bei Intel-PCs traditionell BJOS genannt, bei alteren Macintosh-Rechnern einfach ROM. Inzwischen kommt iedoch auf beiden Plattformen eine modernere Firmware namens UEFI (United Extensible Firmware Interfoce) zum Einsatz. Bei 80er-Jahre-Heimcomputem war das ROM erheblich wichtiger: Fast alle hatten ein einfaches Betriebssystem sowie einen Editor und einen Interpreter fur die Programmiersprache BASIC fest im ROM eingebaut. Der Vorteil solcher Systeme war, dass sie unmittelbar nach dem Einschalten verfugbar waren. Der Nachteil bestand natürlich darin, dass es kaum moglich war, ein anderes Betriebssystem zu verwenden als das eingebaute. Fest ins ROM eingebaute Betriebssysteme oder Amwendungsprogramme besitzen heute nur noch Speziakomputer: kleine, leicht konfigurierbare Routerboxen, Industrie-PCs, die aufgrund der unwirtlichen Umgebung ohne mechanische Teile auskommen müssen, oder auch die weitverbreiteten Embedded Systems, also die eingebauten Computer etwa in Automotoren, spūlmaschinen oder Produktionsanlagen.

blob.png

Text erkannt:

Fest ins ROM eingebaute Betriebssysteme oder Anwendungsprogramme besitzen heute nur noch Spezialcomputer: kleine, leicht konfigurierbare Routerboxen, Industrie-PCs, die aufgrund der unwirtlichen Umgebung ohne mechanische Teile auskommen mūssen, oder auch die weitverbreiteten Embedded Systems, also die eingebauten Computer etwa in Automotoren, Spülmaschinen oder Produktionsanlagen.
124
o fheinwerk verlog, Bomn 2019
3.2. Die Zentraleinheit
- DerCpipsatz englisch: chipset) ist in der Regel fest auf dem Mainboard verlōtet. Es handelt sich um eine Gruppe von Schaltkreisen, die spezielle Steuerungsaufgaben übernehmen. Sie enthalten vor allem die Steuerfunktionen für sāmtliche Anschlūsse, die das Mainboard zu bieten hat. Die Qualităt der unterschiedlichen Chipsătze hat einen erheblichen Einfluss auf die Performance eines Rechners.
- Die verschiedenen Busse und Schnittstellen dienen zum einen der Kommunikation zwischen den Bestandteilen des Mainboards, zum anderen dem Anschluss aller Arten von Peripheriekomponenten, angefangen bei den diversen Steckkarten wie Sound-, Grafikoder Netzwerkkarten ūber verschledene Arten von Laufwerken bis hin zu Druckern, Scannern oder Digitalkameras.

Bitte beachten Sie, dass die auf vielen Mainboards enthaltenen Onboard-Komponenten, also die fest verlöteten Grafik-, Sound- oder Netzwerkanschlüsse samt Steuerchips, formal kein Bestandteil der Zentraleinheit sind; sie gehōren trotz ihrer Unterbringung auf der Hauptplatine zur Peripherie.

In alterer Literatur werden die Begriffe Zentraleinheit und Central Processing Unit (CPU) manchmal synonym gebraucht; laut einer solchen Begriffsverwendung besteht diese \( =\mathrm{CPU} \) * aus Mikroprozessor und Arbeitsspeicher. Der Fehler kam zustande, weil die Autoren die Verhăltnisse bei Großrechenanlagen der 60er- und 70er-Jahre des \( 20 . \) Jahrhunderts vor Augen hatten. Diese Gerăte besaßen noch keine Mikroprozessoren, das Rechenwerk und der Arbeitsspeicher (Core) ließen sich tatsăchlich nicht ohne Weiteres voneinander trennen.


Code:

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort
Der Chipsatz (englisch: chipset ist in der Regel fest auf dem Mainboard verlötet. Es handelt sich um eine Gruppe von Schaltkreisen, die spezielle Steuerungsaufgaben übernehmen. Sie enthalten vor allem die Steuerfunktionen für sämtliche Anschlüsse, die das Mainboard zu bieten hat. Die Qualität der unterschiedlichen Chipsätze hat einen erheblichen Einfluss auf die Performance eines Rechners.
(aus Sascha Kersken: IT-Handbuch für Fachinformatiker, Rheinwerk Computing)

Frage: Was gehört alles zum Chipsatz?

Die Frage lässt sich gar nicht so einfach beantworten, denn über die Jahre hat sich doch einiges verändert. Einen umfangreichen Überbleick über die Entwicklung und den Stand der Dinge bis zum Jahr 2017 liefert der Artikel "What Is a 'Chipset', and Why Should I Care?" von Matt Klein. Dieser Artikel erläutert sehr gut den oben angeführten kurzen Text aus dem IT-Handbuch.

von

Kannst du hier KURZ nicht sagen, den Chipsatz?

Eine weitere, ebenfalls ausführliche Darstellung der Aufgaben und der Entwicklung der verschiedenen Architekturen des Chipsatzes von Computers in Text und Bild findest du im Artikel "Chipsatz" des sehr zu empfehlenden Netzgegend "Elektronik-Kompendium.de". Zitat vom Anfang:

Das zentrale Element auf einem Motherboard ist der Chipsatz (engl. Chipset). Zwar ist der Hauptprozessor das schlagende Element in einem Computer, aber der Chipsatz sorgt erst dafür, dass die verschiedenen Komponenten miteinander kommunizieren und arbeiten können. Der Chipsatz ist das Bindeglied zwischen den einzelnen Komponenten eines Computers. Egal was in einem Computer passiert, der Chipsatz ist immer daran beteiligt.
(...)

Mein Deutsch noch nicht so stark.

Möchte gern wissen, was alles gehört hier zu Chipsatz?

kannst du möglichst sagen?

Okay, ich versuche es mal mit einem Bild aus Wikimedia Commons:

Motherboard diagram

Zu sehen ist ein Blockschaltbild einer Zentraleinheit in Bridge-Architektur. Oben liegt die CPU, darunter im grünen Kasten der auf die CPU abgestimmte Chipsatz. Er ist aufgeteilt in Northbridge (memory controler hub) und Southbridge (I/O controler hub). Die Bezeichnungen stammen vom Chipherstelle Intel. Die Northbridge ist verantwortlich für die schnelle Kommunikation mit CPU, Grafikkarte und Hauptspeicher, während die Southbridge die vergleichsweise langsame Kommunikation mit der Umgebung regelt. Beide Bridges sind miteinander verbunden und zusammen mit der CPU und weiteren Komponenten auf der Hauptplatine verbaut.

In neueren Architekturen sind viele Funktionen der Northbridge in die CPU verlagert und beide Bridges zu einem Chip zusammengefasst worden.

ASLO Was gehört alles zum Chipsatz?

south -northbridge , ja das weiss und gibt es noch? oder das ist alles?

Wenn du sagst NUr das , dann frage ich : Bios gehört NICHT dazu?

south -northbridge , ja das weiss und gibt es noch? oder das ist alles?

Es gibt auch Rechnerarchitekturen, die keine North-/South-Bridge haben. Trotzdem besitzen sie einen Chipsatz.

Wenn du sagst NUr das , dann frage ich : Bios gehört NICHT dazu?

Richtig, wie im Bild zu sehen, gehört das "Flash-ROM (BIOS)" ebenso wie die "Super I/O" und der "Clock Generator" nicht zum Chipsatz.

Also Bios gehört nicht zu Chipsatz, alos nur North-/South-Bridge , simmt?

Ja.

                     .

Noch Interesse andere Frage noch?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community