0 Daumen
344 Aufrufe

Beim Verstehen des Themas "Adressumsetzung" von virtuellem Speicher in Hauptspeicher (via MMU) ist mir fogende Frage ungelöst geblieben:

Entspricht die Anzahl der EintrÀge in der 1-stufigen Seitentabelle der Anzahl der Seiten im virtuellen Speicher?

Denn es ist ja so, dass die Seitentabellen jede Seite des virtuellen Adressraums betrachten...

Und stimmt meine folgende Schlussfolgerung dann auch?

Bsp.:

GrĂ¶ĂŸe des virtuellen Speichers: 5 MiB, SeitengrĂ¶ĂŸe: 1 MiB

--> EintrÀge in der zugehörigen Seitentabelle 5 MiB/1 MiB


Hinweis: Die Frage ist entstanden, weil bei einer Aufgabe in der einen Teilaufgabe nach der Anzahl der Seiten im virtuellen Speicher und in der darauffolgenden der Anzahl der EintrÀge in der einstufigen Seitentabelle gefragt ist.

Avatar von

1 Antwort

0 Daumen

Antwort mit KI erzeugt

Adressumsetzung und Seitentabelle

Die Adressumsetzung von virtuellen Adressen in physische Adressen erfolgt in modernen Computersystemen hĂ€ufig ĂŒber einen Mechanismus namens "Memory Management Unit" (MMU). Die MMU verwendet Seitentabellen, um festzuhalten, welche virtuellen Adressen (organisiert in sogenannten Seiten) mit welchen physischen Adressen (organisiert in Rahmen) korrespondieren.

Anzahl der EintrÀge in der 1-stufigen Seitentabelle

Im Allgemeinen entspricht die Anzahl der EintrĂ€ge in einer 1-stufigen Seitentabelle der Anzahl der Seiten im virtuellen Speicher. Jeder Eintrag in der Seitentabelle reprĂ€sentiert eine Seite im virtuellen Speicher und enthĂ€lt Informationen darĂŒber, wo diese Seite im physischen Speicher (falls geladen) zu finden ist.

Wenn wir den virtuellen Speicher in Seiten aufteilen, bestimmt die GrĂ¶ĂŸe dieser Seiten, wie viele EintrĂ€ge die Seitentabelle benötigt. Bei einem großen virtuellen Adressraum und entsprechend vielen Seiten steigt die Anzahl der notwendigen EintrĂ€ge in der Seitentabelle.

Beispiel Berechnung

In deinem Beispiel haben wir:

- GrĂ¶ĂŸe des virtuellen Speichers: 5 MiB
- SeitengrĂ¶ĂŸe: 1 MiB

Um die Anzahl der EintrĂ€ge in der Seitentabelle zu berechnen, teilen wir einfach die GrĂ¶ĂŸe des virtuellen Speichers durch die SeitengrĂ¶ĂŸe.

\( \text{Anzahl der EintrĂ€ge} = \frac{\text{GrĂ¶ĂŸe des virtuellen Speichers}}{\text{SeitengrĂ¶ĂŸe}} = \frac{5 \, \text{MiB}}{1 \, \text{MiB}} = 5 \)

Dies bedeutet, dass die zugehörige Seitentabelle 5 EintrĂ€ge haben muss, einen fĂŒr jede Seite des virtuellen Speichers.

Fazit

Deine Schlussfolgerung ist korrekt. In deinem Beispiel benötigt die 1-stufige Seitentabelle 5 EintrĂ€ge, um den gesamten virtuellen Speicher von 5 MiB zu adressieren, wenn die SeitengrĂ¶ĂŸe 1 MiB betrĂ€gt. Jeder Eintrag in der Seitentabelle entspricht einer Seite im virtuellen Speicher und stellt die Verbindung zu einem Rahmen im physischen Speicher her.
Avatar von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community