0 Daumen
648 Aufrufe

Ich wollte mal ganz unverbindlich anfangen, eine Programmiersprache zu erlernern, die sich für Datenanalysen eignet.

Ich habe noch keine wirklichen Erfahrungen im Programmieren (ab und zu mal die Basics in Java ausprobiert) und wollte daher fragen, was man Einsteigern da empfehlen kann.

Ich habe schon was von SQL gehört, was sehr einfach zu verstehen sein soll. Lohnt sich das denn als Einstieg? Oder was ist eure Empfehlung

LG

von

Um welche Art von Daten handelt es sich und welche Fragestellung über die Daten möchtest du beantworten?

Vom Duplikat:

Titel: Programmiersprache zur Datenanalyse

Stichworte: programm,daten

Ich wollte mal ganz unverbindlich anfangen, eine Programmiersprache zu erlernern, die sich für Datenanalysen eignet.


Ich habe noch keine wirklichen Erfahrungen im Programmieren (ab und zu mal die Basics in Java ausprobiert) und wollte daher fragen, was man Einsteigern da empfehlen kann.

Ich habe schon was von SQL gehört, was sehr einfach zu verstehen sein soll. Lohnt sich das denn als Einstieg? Oder was ist eure Empfehlung

LG

Da habe ich mir tatsächlich noch gar keine Gedanken zu gemacht.

Aber es soll so aufgebaut sein wie die Datenanalytiker von bspw. größeren Firmen Daten oder Tabellen auswerten.

Und eventuell auch ein kleiner Vorgriff zu diesem Thema in Richtung Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik oder allgemein Economics and Management (bin noch Schüler).

Kann mich keiner beratend unterstützen?

1 Antwort

0 Daumen

Hallo! Zur "Datenanalyse" im Sinne der Statistik bietet sich sicher "R" an, siehe hier

https://www.r-statistik.de/

oder gleich hier

https://www.r-project.org/

mehr dazu einschließlich des Werdegangs:

https://de.wikipedia.org/wiki/R_(Programmiersprache)

von

Ist das auch für Einsteiger leicht verständlich?

Ich habe nämlich gerade mal geschaut und auf vielen Webseiten steht dem Sinne nach "Nutzen sie ihre SQL Kenntnisse um R zu lernen"

Was für mich ja so wirkt als ob SQL eine gute Grundlage darstellt

Also, wer Datenanalyse betreiben will, kommt um SQL meist nicht herum. Die Structured Query Languge ist dabei ähnlich wie html keine wirkliche Programmiersprache, sondern eher eine vereinheitlichte Form der Befehlsgebung, um mit Datenbanken zu arbeiten.

SQL ist aber sehr schnell gelernt, vor allem für Einsteiger, die mit Programmiersprachen nix am Hut haben. SQL ist eine imperative Sprache, die sehr einfachen Regeln folgt. Wer die englische Sprache in Grundzügen beherrscht, sollte auch SQL verstehen können. Es gibt ein paar Internetseiten die kapitelweise SQL beibringen. Wirklich viel zu lernen gibt es da nämlich nicht.


Mit SQL kannst du dann schon Datensätze aus Datenbanken ausgeben lassen. Um diese dann zu analysieren braucht es noch ein bisschen mehr Geschick, da kommt R ins Spiel. Ich kenne mich persönlich nicht mit R aus, da wird es aber sicherlich auch genügend Code-Snippets im Internet geben, die das anschaulich erklären.

Ich habe auf Youtube dieses Video gefunden:



Es scheint sehr gut bewertet zu sein, aber lohnen sich die mehr als 4 Stunden, hat jemand von dem Video schonmal etwas mitbekommen?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community