0 Daumen
170 Aufrufe

Frage:

Betrachte einen binären Suchbaum T, in welchem kein Element doppelt vorhanden ist. Angenommen, die Suche nach einem Element mit Wert k in T endet in einem Blatt. Dieser Suchpfad von der Wurzel zum Blatt teilt die Elemente von T in die drei Mengen AL, Ap und AR, die links vom, auf dem, bzw. rechts vom Suchpfad liegen. Zeige oder widerlege: Für alle a1∈ AL, a2 ∈ Ap, a3 ∈ AR gilt a1 ≤ a2 ≤ a3.

(Hinweis: Achtung, ist beispielsweise AR leer (besitzt also keine Elemente), so gilt az < az.)


Problem Ansatz:

Hallo! Ich muss folgende Algorithmen und Datenstruktur Aufgabe bekommen, aber habe Probleme Sie zu lösen. Ich hoffe es kann mir jemand helfen!

von

Ich bitte euch um irgendwelche Antwort.

"Für alle a1∈ AL, a2 ∈ Ap, a3 ∈ AR gilt a1 ≤ a2 ≤ a3."

Wie ist die Ordnungsrelation ≤ zu verstehen?

Soll ich übereetzen, wenn a1 links vom Suchpfad liegt, a2 auf dem Suchpfad und a3 rechts vom Suchpfad, so ist a1 nicht rechts a2 und a2 nicht rechts von a3?

Kannst du das ev. zeichnen?

Ich glaube nicht! Kannst du es bitte zeigen? Werde sehr dankbar

Stimmt denn meine "Übersetzung" so weit? Bitte beantworte meine obige Frage.

Weiß ich nicht

Niemand weißt das?

Es ist für andere schwierig in Deinem Skript nachzuschauen. Die Schreibweise müssten, (wenn irgendwo, dann) dort festgelegt sein. In Wikipedia könntest du doch auch selbst suchen. Oder?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community