+1 Punkt
57 Aufrufe

Hallo,

könnte mir einer bitte sagen, wie die Aufgabe zu lösen ist ?

Aufgabe

a) Schreiben Sie eine Funktion "sqrootneg", die für ein Skalar x für negative Werte den Wert selbst ausgibt, sonst aber die Quadratwurzel von x.

b) Vektorisieren Sie die Funktion aus a). Schreiben Sie dazu eine Funktion "sqrootneg_vec", die bei Eingabe eines Vektors x der Länge > 1 einen Vektor erzeugt, der für negative Werte die Werte von x selbst enthält, und für positive Werte die Quadratwurzel der Werte.

Gefragt von

Meinst Du das Statistikprogramm R? Wo genau liegt Dein Problem: Bei der Konstruktion des Algorithmus oder Implementierung? Falls Letzteres: Was hast Du bereits versucht?

1 Antwort

+1 Punkt
a) Schreiben Sie eine Funktion "sqrootneg", die für ein Skalar x für negative Werte den Wert selbst ausgibt, sonst aber die Quadratwurzel von x.

sqrootneg <- function(x) {
  if (x<0) {
    return(x)
  } else {
    return(sqrt(x))
  }
}

Die b) funktioniert vom Aufbau her analog.

Beantwortet von 7,1 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
0 Antworten
0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort
+2 Daumen
0 Antworten

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...