0 Daumen
58 Aufrufe

Wie geht man hier am besten vor? Die Wertebereiche der folgenden Typen habe ich bereits :short int  long float double long double char bool. Wie finde ich das heraus:

a) Was passiert, wenn short Zahlen in long Variablen gespeichert werden?
b) Was passiert, wenn int Zahlen in double Variablen gespeichert werden?
c) Was passiert, wenn long Zahlen in short Variablen gespeichert werden?
d) Was passiert, wenn double Zahlen in int Variablen gespeichert werden?
e) Was passiert, wenn int Zahlen in char Variablen gespeichert werden?
f) Was passiert, wenn double Zahlen in char Variablen gespeichert werden?
g) Was passiert, wenn ein bool in einer int Variablen gespeichert wird?
h) Was passiert, wenn int Zahlen in bool Variablen gespeichert werden?

Gefragt von

die ersten 4 teilaufgaben habe ich soweit gelöst.

bloß mit dem int/double in char ist unverständlich. char sind ja Wörter... und haben nur 8 bits; also könnte man nicht eine beliebige int oder double reinspeichern oder?

danne

1 Antwort

0 Daumen
Wie geht man hier am besten vor?

Grundsätzlich gilt: Ein Datentyp mit größerem Wertebereich kann nicht in einen mit einem kleinerem Wertebereich gespeichert werden. So ist z. B das Speichern eines Doubles in einem Int problematisch.

Um Deine Überlegungen zu prüfen, kannst Du die Fälle in C++ abbilden und erhältst entsprechende Fehlermeldungen.

Beantwortet von 7,6 k

wie genau gebe ich das in c++ ein zum überprüfen? bin noch nicht wirklich vertraut mit c++; das wird nur so studienbegleitend leider gemacht.

wie genau gebe ich das in c++ ein zum überprüfen?

Zum Beispiel:

int x = 12.0; // Fehler

Kompilierst Du den Code, gibt der Compiler eine Fehlermeldung.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...