0 Daumen
355 Aufrufe

A ist ein Alphabet. Die Abbildung R: A* → A* sei wie folgt definiert: R(∈) = ∈   ∀ x ∈: R(x) = x     ∀w ∈ A*∀ ∈ A∀ y ∈ AR (xwr) = yR (w)x                                                                                             Dann soll man R (cbffddbcab) berechnen, man soll beweisen, dass ∀n ∈ ℕ0 : ∀w ∈ An : |R(w)| = |w|Außerdem soll ich ein Wort e in der Länge 9 angeben, so dass R(w) = w gilt. Ich soll auch sagen, wie viele Wörter mit der länge 9 es für ein bestimmtes Alphabet gibt, für das es dann gilt: R(w) =w. Und zum Schluss soll ich erklären, was die Abbildung R macht. Danke für eure Hilfe!!!

von

> R(∈) = ∈   ∀ x ∈: R(x) = x     ∀w ∈ A*∀ ∈ A∀ y ∈ AR (xwr) = yR (w)x

Das ist vollkommen unverständlich.

Der Ansatz zum Lösen dieser Aufgabe würde mich ebenfalls interessieren!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

+1 Daumen
1 Antwort
Gefragt 11 Nov 2015 von Gast
0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
0 Antworten
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community