0 Daumen
248 Aufrufe

A ist ein Alphabet. Die Abbildung R: A* → A* sei wie folgt definiert: R(∈) = ∈   ∀ x ∈: R(x) = x     ∀w ∈ A*∀ ∈ A∀ y ∈ AR (xwr) = yR (w)x                                                                                             Dann soll man R (cbffddbcab) berechnen, man soll beweisen, dass ∀n ∈ ℕ0 : ∀w ∈ An : |R(w)| = |w|Außerdem soll ich ein Wort e in der Länge 9 angeben, so dass R(w) = w gilt. Ich soll auch sagen, wie viele Wörter mit der länge 9 es für ein bestimmtes Alphabet gibt, für das es dann gilt: R(w) =w. Und zum Schluss soll ich erklären, was die Abbildung R macht. Danke für eure Hilfe!!!

von

> R(∈) = ∈   ∀ x ∈: R(x) = x     ∀w ∈ A*∀ ∈ A∀ y ∈ AR (xwr) = yR (w)x

Das ist vollkommen unverständlich.

Der Ansatz zum Lösen dieser Aufgabe würde mich ebenfalls interessieren!

Bitte logge dich ein oder registriere dich, um die Frage zu beantworten.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

+1 Punkt
1 Antwort
Gefragt 11 Nov 2015 von Gast
0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
0 Antworten
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...