+1 Punkt
90 Aufrufe

Habe diese Aufgabe gelöst ,aber verstehe nicht wie die in der Musterlösung darauf kommen das zwei Datenbits verfälscht wurden ?

Berechnet habe ich D11 als falsch .

Meine rechnung und die Musterlösung hänge ich an

Gegeben seien folgende Codewörter:

1100 1110 1110Bildschirmfoto 2018-08-28 um 22.01.29.png Bildschirmfoto 2018-08-28 um 22.04.57.png

Prüfen Sie diese auf 1-Bit-Fehler.

Gefragt von

Woher weiss man denn,dass es mehr Fehler sind?

Rechnerisch kriegt man doch nur 11 raus.

Woher kommen die in der Musterlösung genau auf die Stellen ?

1 Antwort

0 Daumen

Treten im Codewort mehrere Parityfehler auf, wie in diesem Fall, ist eine Korrektur nicht mehr möglich. Genau darauf zielt diese Aufgabe ab. Man kann also nicht einfach auf D11 schliessen. Welche Bits dann falsch sind, z.B. D11 oder D9 oder ein Hilfsbit wie H2, kann man nicht beantworten.

Zur Berechnung eines Hilfsbits (besser "Paritybit") folgender Tipp : Zähle einfach alle Einsen in den jeweiligen Datenbits. Ist die Anzahl ungerade, ist das Hilfsbit 1, ansonsten 0.

Beantwortet von

Ja aber woher weiss ich das mehrere Fehler auftreten?

Rechnerisch kommt doch nur eins raus?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...