0 Daumen
173 Aufrufe

Soll  folgende Formeln auf syntaktische Korrektheit überprüfen

$$ \begin{array}{l}{\text { 1. }((a \rightarrow c) \vee(b \rightarrow \neg c))} \\ {\text { 2. } a \wedge b \vee c} \\ {\text { 3. }((a) \vee c} \\ { \text { 4. }((a) \vee(\neg \neg b)))} \\ {\text { 4. }((a \vee b) \rightarrow(a \vee c))} \\ {\text { 6. }((\neg \neg a \downarrow))} \\ {\text { 8. }((\neg \neg a \downarrow \neg b))} \\ { \text { 8. }((a \leftrightarrow b) \wedge c) \oplus(a \wedge \neg b))} \\ {\text { 9. }((a \uparrow b) \leftrightarrow(a \neg c))} \\ {\text { 11. }((a \rightarrow b) \downarrow(a \leftarrow c))} \\ {\text { 12. }(\neg(a \downarrow b) \leftrightarrow \neg \neg(a \vee b))}\end{array} $$

Würde jetzt von Anfang an aussagen, dass 6-12 nicht korrekt sind, da sie Konjunktoren enthalten, die syntaktisch nicht  definiert sind.

von

Bei 3, 4 und z.B. 8 passt mit der Klammerung etwas nicht.

Sind irgendwelche syntaktische Regeln gegeben, die ihr überprüfen müsst?

Könnten die fraglichen "Konjunktoren" auch Zeichen für Variable sein?

Diese Symbole existieren ja in der Aussagenlogik nur wurden die in unseren VL nicht in der Syntaxdef genannt, wie würdet ihr da vorgehen? Würde die jetzt für die Syntax akzeptieren und nur auf Klammern und Negation eingehen.

Du musst schon die "Syntaxdef" genau angeben.

Klammerfehler sind in der Regel syntaktische Fehler (aber nur, wenn für die Klammern eine Syntax vorgegeben ist).

Hier wurde z.B. eine Syntax definiert: https://www.stacklounge.de/5002/syntax-und-semantik-aufgabe?show=5013#c5013 Ist aber wohl nicht Aussagenlogik.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community