0 Daumen
76 Aufrufe

Frage:

Wir betrachten die Listensprache LIST (BIN) \( \subseteq \Sigma_{\text {ASCII }}^{*} \) aus Beispiel \( 3.7 \) der Vorlesung, die wie folgt rekursiv definiert ist:
- nil \( \in \) LIST (BIN) (die leere Liste),
- für alle \( v \in \) BIN und \( w \in \Sigma_{\mathrm{ASCII}}^{*} \) : Wenn \( w \in \operatorname{LIST} \) (BIN), dann \( \operatorname{cons}(v, w) \in \) LIST(BIN).

Hierbei ist BIN \( =\{0\} \cup\{1\}\{0,1\}^{*} \) (vgl. Beispiel \( 3.6 \) aus der Vorlesung). Zum Beispiel ist cons ( 11 , cons \( (0, \operatorname{cons}(110, \mathrm{nil}))) \in \operatorname{LIST} \) (BIN).
Geben Sie eine kontextfreie Grammatik an, die LIST(BIN) erzeugt.


Code:

\( \mathrm{L} \rightarrow \) nil \( \mid \operatorname{cons}(B, L) \)
\( B \rightarrow 0 \mid 1 B^{\prime} \)
\( B^{\prime} \rightarrow 1 \mid 0 \)


ist meine bisherige Lösung, aber ich kann damit z.B. nicht 110 erzeugen, kann mir jemand helfen?

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community