0 Daumen
172 Aufrufe

Frage:

Die Breite einer virtuellen Adresse betrage 12 Bit. Als physikalischer Speicher stehen 256
Byte zur Verfügung. Zählen Sie alle möglichen Seitengrößen auf, bei denen der physikalische Speicher
komplett genutzt wird!

Ansatz:

Absolut garkeiner


Wie gehe ich bei dieser Aufgabe vor?

von

1 Antwort

0 Daumen

Um die möglichen Seitengrößen zu berechnen, bei denen der physikalische Speicher komplett genutzt wird, müssen Sie die Anzahl der möglichen virtuellen Adressen berechnen, die durch die Breite der virtuellen Adresse gegeben ist, und dann die Größe der einzelnen Seiten berechnen, die diese Adressen abbilden müssen.

Die Anzahl der möglichen virtuellen Adressen ist 2^12 = 4096. Um diese Adressen mit 256 Byte des physikalischen Speichers abzubilden, müssen Sie die Größe der einzelnen Seiten berechnen, indem Sie 256 durch die Anzahl der virtuellen Adressen teilen.

Seitengröße = 256 / 4096 = 1/16 Byte = 16 Byte

Da die Größe einer Seite ein Vielfaches von 16 Byte sein muss, können Sie die möglichen Seitengrößen berechnen, indem Sie 16, 32, 48, 64, ... Byte ausprobieren und prüfen, ob die Anzahl der Seiten ein ganzzahliges Vielfaches von 4096 ist.

Die möglichen Seitengrößen sind also 16, 32, 64, 128 und 256 Byte, bei denen der physikalische Speicher komplett genutzt wird.


- von ChatGPT (Angaben ohne Gewähr)

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community