0 Daumen
245 Aufrufe

Entschlüssle folgende  Nachricht:

174619 171717 87137 141327 99779 2377 154757 7824 141327 146546 128222 41412 102086 204374 58628 113847 205256 146586 102086 137979 185861 22737 42359 113671 114186 46989 188349 41756 51395 57050 83138 156254 174534 38279 201500 67933 90430 146546 128222 41412 165940 59808 31978 78125 27702 26276 111464 147442 128222 67714 7971 123171 51395 67933 146586 196392 128222 168864


mit dem privaten Schlüssel (210079,171131), wobei Sie die Entschlüsselung jeweils auf die einzelnen Zahlblöcke getrennt anwenden, aber im Ergebnis die Leerzeichen ignorieren, und anschließend über eine utf8-Tabelle jeweils aus zwei benachbarten Zahlen ein Zeichen auslesen.

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort
Entschlüssle folgende  Nachricht ... mit dem privaten Schlüssel (210079,171131)

Berechne \(m^{171131} \operatorname {mod} 210079\) für jedes \(m\) aus der Liste.

jeweils aus zwei benachbarten Zahlen ein Zeichen auslesen.

@Daniel Das muss heißen "jeweils aus zwei benachbarten Ziffern ein Zeichen auslesen."

von 5,5 k

ich habe jetzt die zahlen so wie du es beschrieben hast also m_1= 7367, m_2=7232, usw. Jetzt komme ich aber leider nicht mehr weiter. Weil ich nicht verstehe, wie das jetzt utf8-Tabelle auslesen kann

also m_1= 7367, m_2=7232, usw.

Jeweils zwei Ziffern zu einer Zahl zusammenfassen. Dann hast du

        \(73,\ 67,\ 72,\ 32,\ 87,\ 85,\ \dots\)

Zu diesen Zahlen schaust du in einer UTF-8-Tabelle die entsprechenden Zeichen nach.

hm also Kiwi kommt bei mir kein sinnvoller text raus. Sind die Zahlen, die ich berechnet habe überhaupt richtig?

Die Zahlen sind richtig.

ok weil bei mir wären die ersten 4 Buchstaben dann tgrh. Dann ist das also richtig?

Die Zahlen sind im Dezimalsystem notiert.

Die Tabelle, die du verwendest, gibt die Zahlen im Hexadezimalsystem an.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community