0 Daumen
28 Aufrufe

Wie ist das bei Routing-Tabellen eigentlich mit der Subnetzmaske? Angenommen, es steht eine Netzroute der Klasse B drin, also z. B. 172.20.0.0. Die entsprechende Subnetzmaske dazu wäre jetzt 255.255.0.0. Aber was ist, wenn ich jetzt eine Hostroute, z. B. 172.20.20.101, dieser Klasse habe? Ich weiß lediglich, dass die Subnetzmaske anders sein muss.

In einem Beispiel, welches der Prof uns gegeben hat, war als Hostroute 192.168.151.112 eingetragen (also Klasse C), und als entsprechende Subnetzmaske dazu 255.255.255.255. Daher nahm ich an, dass bei Houstrouten generell immer alle vier Zahlen 255 sein müssen. Allerdings haben wir ein Testat geschrieben, wo im Prinzip das gleiche Beispiel war, allerdings mit 172.20.20.101 als Hostroute. Da habe ich also auch 255.255.255.255 als Subnetzmaske eingetragen, wurde aber als falsch gekennzeichnet.

Meine Vermutung wäre jetzt, dass bei Subnetzmasken für Hostrouten immer eine 255 mehr da ist als bei der Standardsubnetzmaske für die entsprechende Netzklasse. Aber das sind halt alles nur Vermutungen und Spekulationen und nichts Handfestes. Im Internet kann ich dazu nämlich auch nichts finden.

Danke im Voraus! :)

Gefragt von

Bitte logge dich ein oder registriere dich, um die Frage zu beantworten.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...