0 Daumen
38 Aufrufe

Wie erstellt man Kontigenztafeln in der Programmiersprache R?


Altersklasse

(30,50](50,70](70,90]Summe
w(0)1247
m(1)0167
Summe131014

Kann mir jemand helfen, das in R darzustellen?

w(0) bedeutet weiblich

m(1) bedeutet männlich

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo. Der Code

.Table <- matrix(c(1,2,4,0,1,6), 2, 3, byrow=TRUE)
dimnames(.Table) <- list("Alter"=c("w(0)", "m(1)"), "Geschlecht"=c("(0,50]", "(50,70]", "(70,90]"))
.Table
erzeugt die Ausgabe

      Geschlecht
Alter  (0,50] (50,70] (70,90]
  w(0)      1      2      4
  m(1)      0      1      6
Die Feinheiten wie Summen (totals) oder Tests müssen natürlich noch ergänzt werden. Das Code-Beispiel habe ich mit dem Paket "R Commander" (Rcmdr) erzeugt. Bei reiner Consolenbenutzung gibt es auch andere Möglichkeiten.

Einen Link habe ich auch noch:

https://statistik.boku.ac.at/R-Doku/doku.php?id=beispiele_verfahren:beispiele_grundlv:kontingenztafeln

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort
+1 Daumen
0 Antworten
Gefragt 23 Aug 2018 von Gast

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community