+1 Daumen
337 Aufrufe

Aufgabe:

Sei C = [(1; 1; 1; 1); (1; 0; 0; 0); (2; 1; 0; 2); (2; 0; 2; 1)] ein Code über F3. Beweisen Sie jeweils die Richtigkeit
ihrer Antworten.

a) Für welche k ∈ N ist der Code C k-fehlererkennend?
b) Für welche k ∈ N ist der Code C k-fehlerkorrigierend?
c) Geben Sie einen Blockcode über F3 der Länge 5 an, der 2-fehlerkorrigierend ist.
d) Geben Sie einen Blockcode uber F3 der Länge 5 an, der 1-fehlerkorrigierend aber nicht 2-
fehlerkorrigierend ist.
e) Ist es möglich einen Blockcode zu konstruieren, der 10-fehlererkennend aber nur k-
fehlerkorrigierend für k <= 4 ist?
f) Ist es möglich einen Blockcode zu konstruieren, der 10-fehlererkennend und 8-fehlerkorrigierend
ist?
g) Ist es möglich einen Blockcode der Länge 5 über F2 zu konstruieren, der 2-fehlerkorrigierend ist
und mindestens drei Wörter enthält?

lösung:

d((1; 1; 1; 1); (1; 0; 0; 0); (2; 1; 0; 2); (2; 0; 2; 1))

a) d(c)=1

d >= k+1 also  für k =0    1>=1

b)  d>=2k+1 also  für k=0    1>=1


sind die lösungen Richtig? und bei c ist die länge der Blockade mit der Länge con C nicht gleich ,wie löst man das?

von

Bitte logge dich ein oder registriere dich, um die Frage zu beantworten.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...