0 Daumen
40 Aufrufe

ich sitze gerade vor einer Aufgabe, wo wir das Ardens Lemma auf einen Automaten Anwenden sollen. Hier erstmal der DEA und das zugehörige Gleichungssystem:

$$\begin{aligned} A & \equiv a B\left|b A\right| \varepsilon \\ B & \equiv a B\left|b C\right| \varepsilon \\ C & \equiv(a | b) C  \end{aligned}$$

IMG_7601.jpg

Ich bin mir unsicher, wie ich starten soll. Prinzipiell müsste man ja den Fangzustand C (q3) nicht für den Regulären Ausdruck der am Ende rauskommmt beachten oder? Darf man den dann einfach streichen?

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Eine ähnliche Aufgabe ist in der folgenden Lösungsskizze dargestellt (Aufgabe 4.3).

www7.in.tum.de/um/courses/theo/ss2017/exercises/theo17-04-erweitert.pdf

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Stacklounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...